• Getränke & Smoothies,  Kräuter-Rezepte,  Natürliche Küche,  Vorratshaltung

    Löwenzahn-Sirup

    Der Löwenzahn hat wieder Saison und steht von April bis Mai in Blüte. Für die gesunde Küche ist er eine wahre Bereicherung! Alle Teile von der Blüte bis zur Wurzel sind essbar und beinhalten wertvolle Inhaltsstoffe wie Bitter- und Gerbstoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Der Löwenzahn fördert die Blutbildung, hilft der Leber beim Entgiften, regt den Stoffwechsel und die Verdauung an und wirkt Immunsystem stärkend. In der Küche lassen sich die Blätter zu einem Löwenzahnpesto verarbeiten, als Zutat für einen Salat oder im grünen Smoothie verwenden. Die ungeöffneten Blütenknospen könnt ihr in Essig einlegen und als Kapernersatz nutzen.  Seit ein paar Jahren habe ich den Löwenzahnsirup für mich entdeckt! Der Sirup schmeckt köstlich mit Wasser gespritzt als Erfrischungsgetränk und hilft pur als Hustensaft bei…

  • Kräuter-Rezepte,  Natürliche Küche,  Vorratshaltung

    Likör mit frischen Frühlingskräutern

    Löwenzahn, Gänseblümchen, Schafgarbe, Spitzwegerich, Sauerampfer, Wiesen-Labkraut – das sind nur einige wenige Wildkräuter, die in meinem Nutzgarten auf der Wiese wachsen. Wir haben das Gras in diesem Jahr noch nicht gemäht, so hatten die Pflanzen die Möglichkeit sich zu entfalten. Ich freue mich über die große Auswahl an Wildkräutern und habe schon viele Ideen diese zu verarbeiten! Das wunderschöne Wetter am Nachmittag habe ich genutzt und verschiedene Kräuter für einen selbst gemachten Frühlings-Likör gesammelt:   Rezept: Likör mit frischen Frühlingskräutern Zutaten: 1 Einmachglas ca. 1 EL Kandiszucker Alkohol (38% – 45% Korn) frische Blüten und Kräuter aus dem Garten (Schafgarbe, Brennnessel, Gundelrebe, Wiesen-Labkraut, Kriechender Gansel, Gänseblümchen-Blüten, Löwenzahn-Blüten, Wermut) Zubereitung: 1. Den Rasen nicht mähen und dann…

  • Buchtipps,  Hausmittel,  Naturapotheke

    Frühlings-Sauerhonig mit den Knospen der schwarzen Johannisbeere

    Der Frühling hält Einzug im SalzburgerLand! Die Temperaturen werden endlich wieder wärmer, der Schnee schmilzt und die ersten Frühlingsblüher und Kräuter in der Wiese zeigen sich. Wer ganz genau hinsieht erkennt, dass auch auf den Bäumen und Sträuchern das Leben wieder erwacht. Im Herbst haben die Pflanzen ihre Knospen gebildet, um jetzt im Frühling mit frischer Energie austreiben zu können. Kraft der Knospen – Wissen aus der Naturheilkunde Die Knospen der Pflanzen bestehen aus dem so genannten Embryonalgewebe, das die Pflanze mit Lebensenergie versorgt. In diesem embryonalen Gewebe sind alle lebenswichtigen Kräfte für die Pflanze enthalten, wirken vitalisierend und belebend. Knospen dienen also der Pflanze u.a. für deren Wachstum, zur Selbstheilung und Regeneration sowie…

  • Kräuter-Rezepte,  Natürliche Küche,  Wildkräuter

    Die besten Rezepte für die Bärlauch-Zeit

    Wir sind mitten drin in der Zeit des Bärlauch! Aktuell sind die Wälder übersät mit dem satten Grün der Blätter. Hat man einmal ein Plätzchen gefunden, wo man reichlich Bärlauchblätter pflücken kann, so stellt sich Zuhause die Frage, was man daraus alles zubereiten kann. Ich habe für meine Leserinnen und Leser meine liebsten Bärlauch-Rezepte übersichtlich zusammengefasst: Meine liebsten Bärlauch-Rezepte: Pesto Salz Flammkuchen Gnocchi Senf Butter 1. Der Klassiker ist natürlich das Bärlauch-Pesto. Ich habe das Standard-Rezept etwas verfeinert – mit Walnüssen (statt mit Pinienkernen verwende ich die Früchte des Walnussbaumes, da dieser regional bei uns in Salzburg wächst) und mit Salzburger Bergkäse (statt Parmesan aus Italien): Rezept Bärlauch-Pesto mit Walnüssen und Bergkäse 2.…

  • Brot & Gebäck,  Natürliche Küche

    Butter-Toastbrot

    Brot getoastet schmeckt herrlich zum Frühstück. Noch besser schmeckt es mir persönlich, wenn ich über die Zutaten, die im Brot enthalten sind Bescheid weiß und den Zuckergehalt selbst bestimme! Selber backen und die Zutaten sorgfältig auswählen ist also die Devise. Heute habe ich für euch ein Rezept für ein Toastbrot aus Dinkelmehl, etwas Butter und wenig Zucker. Das Brot passt übrigens auch wunderbar als Basis für einen selbst gemachten Schinken-Käse-Toast! Rezept Butter-Toastbrot (mit Dinkel und wenig Zucker) Zutaten: 500g Dinkelmehl (Type 700, glatt) 1/2 Würfel Bio-Hefe (frisch) + 1 EL Zucker (Tipp: Den Zucker benötigt die Hefe um sich besonders gut zu entwickeln!) 250ml Milch 2 Esslöffel Butter (zimmerwarm) 1 Ei 1 Teelöffel Salz benötigte Materialien: …

  • Natürliche Küche,  Zum Naschen

    Mein liebstes Lebkuchen-Rezept

    Lebkuchenteig kannst du ganz einfach selber zubereiten! Wichtig ist, dass du den Teig über Nacht ruhen lässt, damit sich das Aroma besonders gut entfalten kann:  Neben den klassischen Zutaten, wie Roggenmehl, Rohrzucker, Eier und Honig, verwende ich meinen selbst gemachten Orangen-Zucker sowie Apfelmus für den Teig. Das Apfelmus im Teig erspart mir den Apfel, den man sonst in die Keksdose legt, damit der Lebkuchen schön weich und frisch bleibt. Der Orangen-Zucker hat ein herrliches Aroma im Lebkuchen-Teig. Rezept: Mein liebstes Lebkuchen-Rezept Zutaten: 300g Roggenmehl 2 Bio-Eier 70g Honig 150g Rohrohrzucker 1 EL Zimt (gemahlen) 1 EL Natron 2 EL Lebkuchengewürz 1 EL Apfelmus 1 EL Orangen-Zucker (Rezept findest du hier: Rezept Orangen-Zucker selbst…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen