Naturgarten,  Natürliche Küche,  Vorratshaltung,  Wildkräuter,  Zum Naschen

Aromatisierter Zucker mit frischen Holunderblüten

Im Juni blüht der Holunder bei uns im Salzburger Flachgau und verströmt einen wunderbaren und aromatischen Duft. In dieser Zeit sammle ich eifrig die Blüten und versuche dieses herrliche Aroma zu konservieren. Ganz klassisch mache ich daraus den köstlichen Holunderblüten-Sirup und ich trockne die Blüten auf einem Trocknungsgitter (für den Tee). In diesem Jahr habe ich aus den frischen Blüten auch einen aromatisierten Zucker hergestellt. 

Öffne ich das Glas, so strömt mir der Duft der Holunderblüten entgegen. Einfach herrlich! Aromatisierte Zucker verwende ich für Süßspeisen und ich verschenke diese gerne an Bekannte, Freunde, Familie. Einen aromatisierten Zucker kannst du ganz einfach selber machen – du musst die frischen Blüten mit Zucker in ein Glas schichten, um die Aromen zu lösen, dann werden Zucker und Blüten im Mixer vermischt und anschließend wird der Zucker getrocknet. Dann noch einmal mixen und fertig ist ein feiner aromatischer Zucker!

Aromatisierter Zucker mit Holunderblüten

 

Rezept: Aromatisierter Zucker mit frischen Holunderblüten

Zutaten:
frische Holunderblüten (2 – 3 Handvoll)
weißer Haushaltszucker

Zubereitung:

  1. Die Holunderblüten sammeln und kurz antrocknen lassen. So haben auch die Insekten, die sich in den Blüten verstecken, Zeit sich zu verabschieden.

2. Jetzt werden die frischen Holunderblüten zusammen mit Zucker in ein Einmachglas geschichtet. Dafür zupfe ich wirklich nur die feinen Blüten ab und versuche so wenig Stängel wie möglich zu erwischen.

3. Nach einer Schicht Holunderblüten wird wieder Zucker einfüllt. So lange schichten bis das Glas voll ist.

4. Den Zucker lasse ich ein paar Tage in der Küche stehen. Immer wieder das Glas ordentlich schütteln, damit sich das wunderbare Aroma der Holunderblüten entfalten kann.

5. Nach dieser Zeit fülle ich den Inhalt des Glases in einen Mixer (z.B. Thermomix oder KitchenAid Food Processor) und pulverisiere die Holunderblüten mit dem Zucker. Die Zuckermasse streiche ich auf ein Backpapier und lasse das Ganze trocknen – entweder im Backofen oder im Dörrgerät. Ist der Zucker hart und getrocknet, gebe ich ihn nochmal in den Mixer und pulverisiere ihn. Es entsteht ein feiner Zucker, den ich zum Beispiel zum Süßen von Süßspeisen verwende.

Tipp: Der aromatisierte Holunderblüten-Zucker eignet sich besonders als selbst gemachtes Geschenk!

 


Kräuterworkshops in Bürmoos

Kräuter sind deine Leidenschaft und du möchtest mehr über Holunder & Co erfahren? In meinen Kräuterworkshops gebe ich mein Wissen als Dipl. Kräuterpädagogin und Dipl. TEH-Praktikerin weiter und zeige dir wie vielfältig du unsere spannenden Pflanzen nutzen kannst! Zum Beispiel in meinem Workshop „Sommerkräuter“:

Workshop Sommerkräuter


Aromatisierter Zucker mit frischen Holunderblüten
Wie hat dir der Beitrag gefallen?
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen