Hauptgerichte,  Kräuter-Rezepte,  Natürliche Küche,  Wildkräuter

Bärlauch-Gnocchi mit Bergkäse und Pesto

Ab ungefähr Mitte März zeigt sich im SalzburgerLand der Bärlauch. Die Pflanze, deren Blätter nach Knoblauch riechen und schmecken, lässt sich vielfältig verwenden. Beispielsweise frisch auf´s Butterbrot, als Zutat einer Wildkräutersuppe und im selbst gemachten Wildkräutersalz.

Ein Hauptgericht mit Bärlauch, das meine Familie und ich sehr lieben sind die selbst gemachten Bärlauch-Gnocchi, garniert mit Rucola-Salat, Pesto und Bergkäse:

Bärlauch-Gnocchi mit Bergkäse und Pesto

Rezept Bärlauch-Gnocchi mit Bergkäse und Pesto

Zutaten:
1/2 kg Kartoffeln (mehligkochend)
Prise Salz für das Kochwasser
eine Handvoll frischer Bärlauch
200g griffiges Weizenmehl
Prise Muskat, Salz, Pfeffer
1 Ei
Bergkäse zum Reiben
Rucola Blätter zum Anrichten
Bärlauch Pesto (Das Rezept findest du hier: Bärlauch-Pesto mit Walnüssen und Bergkäse)

Bärlauch

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln schälen und im Kochtopf mit Wasser (mit einer Prise Salz) gar kochen – ca. 25 Minuten.
  2. Die Bärlauchblätter mit kaltem Wasser kurz abbrausen, mit einem Tuch trocken tupfen und klein hacken.
  3. Die Kartoffeln abseihen, abkühlen lassen und durch eine Kartoffelpresse drücken (oder mit der Gabel zerdrücken).
  4. Alle Zutaten miteinander in einer Rührschüssel zu einem gleichmäßigen Teig vermengen: Mehl, Bärlauch, Kartoffeln, Ei, Prise Salz, Pfeffer und etwas Muskat.
  5. Den Teig abgedeckt im Kühlschrank rund 1 Stunde ruhen lassen.
  6. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche weiter verarbeiten: Teig zu Rollen formen, gleich große Stücke mit einem Messer abstechen und mit der Gabel andrücken.
  7. Die Gnocchi im kochenden Salzwasser ziehen lassen bis sie oben schwimmen, mit einem Schaumlöffel (Abseihlöffel) abseihen und die nächsten Gnocchi ins Kochwasser geben. Mein Tipp: Ich gebe immer eine kleine Menge Gnocchi nacheinander ins Wasser, nicht die ganze Teigmasse auf einmal!
  8. Am Teller mit Rucola und Pesto anrichten, mit Käse bestreuen.

Ich wünsche gutes Gelingen und guten Appetit!

 

Auf der Suche nach weiteren Bärlauch-Rezepten?

Schau mal hier vorbei:

Bärlauch-Pesto mit Walnüssen und Bergkäse
Bärlauch-Salz
Bärlauch-Senf
Bärlauch-Butter
Bärlauchknospen konservieren mit Essig und Honig

Bärlauch-Gnocchi mit Bergkäse und Pesto
Wie hat dir der Beitrag gefallen?
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen