Brot & Gebäck,  Kochen für die Familie,  Natürliche Küche

Dinkelbrot mit Molke und Kürbiskernen

Bei der Herstellung von Frischkäse bleibt die Molke als Nebenprodukt übrig. Ich habe einen Teil der Molke, die bei der Herstellung meines Frischkäses entstanden ist, für ein köstliches Dinkelbrot mit Vollkornanteil und Kürbiskernen verwendet: 

Dinkelbrot mit Vollkornanteil und Molke

Rezept: Dinkelbrot mit Molke und Kürbiskernen

Zutaten:
300g Dinkel im Ganzen (frisch mahlen oder Vollkornmehl verwenden)
500g Dinkelmehl
1 EL Salz
1 EL Brotgewürz gemischt (Anis, Fenchel, Kümmel, Koriander nach Geschmack)
1 EL Backmalz
1/2 Würfel Bio-Germ (+ Prise Zucker)
100g Wasser (um den Germ darin aufzulösen), handwarm
350g Molke (von der Herstellung des Frischkäses)
1 Handvoll Kürbiskerne

Zubereitung:

  1. Dinkelkörner frisch mahlen oder Vollkornmehl verwenden.
  2. Brotgewürz frisch mahlen – eventuell im Mörser mit Salz vermischt fein zerreiben.
  3. Wasser mit Germ und einer Prise Zucker in der Rührschüssel mit einer Gabel verquirlen.
  4. Vollkornmehl, Dinkelmehl, Brotgewürz, Salz, Backmalz und Molke zugeben und zu einem Teig verkneten.
  5. Den Teig in eine Brotbackform einfüllen. (Die Form zuvor etwas mit Butter fetten, damit sich später das Brot gut von der Backform löst.)
  6. Kürbiskerne mit einer Küchenmaschine oder mit dem Messer hacken.
  7. Teig mit Kürbiskernen bestreuen, dann mit einem feuchten Tuch abdecken und bei Zimmertemperatur ca. 1 /2 Stunde ruhen lassen.
  8. Wenn der Teig ordentlich aufgegangen ist, mit einer Wassersprühflasche einsprühen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Heißluft rund 45 Minuten backen.
  9. Das Brot aus der Form nehmen und die Klopfprobe machen, um festzustellen, ob das Brot durchgebacken ist. Eventuell noch nachbacken. Das fertige heiße Brot auf ein Auskühlgitter legen und auskühlen lassen.

 

Molke

Die Molke, die ich in diesem Rezept verwendet habe, ist ein Nebenprodukt der Herstellung von Käse aus Milch. Viele Nährstoffe verbleiben in der kalorien- und fettarmen Molke zurück! Du kannst die Molke beispielsweise für einen Smoothie verwenden und trinken oder als Zusatz ins Badewasser geben (versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und pflegt). Wenn du mehr über die Herstellung von Frischkäse erfahren möchtest, hier geht es zu meinen Artikeln: Frischkäse selbst gemacht und Frischkäse mit Bärlauch

Dinkelbrot mit Molke und Kürbiskernen
Wie hat dir der Beitrag gefallen?
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen