Natürliche Küche,  Vorratshaltung,  Zum Naschen

Gesunde Nascherei: Birnen-Chips

Der Herbst hält Einzug im SalzburgerLand, die Zeit der Ernte ist gekommen. Die vielen frischen Früchte können eingekocht, eingelegt, eingefroren oder auch getrocknet werden. Getrocknete Früchte sind eine gesunde Nascherei, da die Vitamine beim Trocknen erhalten bleiben, und eine tolle Alternative zu Süßigkeiten aus dem Supermarktregal. Was man aber nicht vergessen darf, auch getrocknete Früchte enthalten viel Zucker (Fruchtzucker) und gelten darum für mich als Nascherei! 

Birnen-Chips schmecken herrlich süß.

Rezept Birnen-Chips selbst gemacht

Zutaten bzw. Materialien: 
– Trocknungsgerät bzw. Ofen mit Dörrfunktion oder ein Ofen bei dem man die Ofentüre offen lassen kann (damit die Feuchtigkeit entweicht)
– frische Früchte aus dem Garten, vom Nachbar, vom Bauern oder vom Markt
– Messer und Brett zum Schneiden

So machst du deine gesunden Birnen-Chips: 

Die Birnen waschen, abtrocknen und wenn möglich mit Schale in Stücke schneiden. 

Die einzelnen Stücke schneide ich in feine Streifen.

Anschließend lege ich diese auf das Trocknungsgitter des Dörrgerätes auf. Jedes Stück einzeln, damit die Birnen gut trocknen können. Wenn du deinen Backofen verwendest kannst du die Birnen auf ein Blech oder Gitter mit Backpapier auflegen. Wichtig bei der Backofenmethode ist, dass du die Türe des Backofens einen Spalt offen lässt (Kochlöffel einklemmen), damit die Feuchtigkeit entweichen kann. 

Wenn alle Birnen geschnitten und auf das Trocknungsgitter aufgelegt sind, setze ich die Gitter zusammen und aktiviere das Dörrgerät.

Ich habe meine Birnen bei 75°C rund 12 – 14 Stunden getrocknet. 

Abschließend sammle ich die Birnen-Chips ein und bewahre sie in Gläsern mit Deckel auf.

Noch mehr Tipps und Rezepte von mir erfährst du in meinen Workshops
in meiner Kräuterküche in Bürmoos!

Hinweis!

Die von mir am Blog veröffentlichten Informationen rund um Küche und Garten werden sorgfältig recherchiert,  erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ich möchte darauf hinweisen, dass die beschriebenen Rezepte und Anwendungen der Volksheilkunde nicht den Besuch beim Arzt ersetzen,  die Umsetzung auf eigene Gefahr erfolgt und kein Heilversprechen gegeben wird! 

Gesunde Nascherei: Birnen-Chips
Wie hat dir der Beitrag gefallen?
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen