Getränke & Smoothies,  Kräuter-Rezepte,  Vorratshaltung

Kräutersirup mit Eberraute (Cola-Kraut)

In diesem Gartenjahr zog die Eberraute, auch bekannt als Cola-Kraut, bei mir im Kräuterbeet ein. Die mehrjährige Pflanze gehört zur Familie der Korbblütler, wird bis zu einem Meter hoch und liebt einen Platz an der Sonne. Ihr Duft ähnelt sehr dem Geschmack des Colas, das wir aus dem Supermarkt kennen – diese Eigenschaft mache ich mir für einen selbst gemachten Kräutersirup zu nutze!

Rezept: Kräutersirup mit Eberraute (Cola-Kraut)

Zutaten:
4-5 Handvoll frische Eberraute
1 – 2 große Zitronen
5 Liter Topf mit Wasser
4 – 5 kg Zucker (Verhältnis Flüssigkeit zu Zucker sollte 1:1 sein, damit die Haltbarkeit gegeben ist!)
für die schwarze Farbe: Zuckercouleur

Zubereitung:

Die Eberraute schneide ich an einem sonnigen und trockenen Tag in meinem Garten ab. Für den Sirup verwende ich nur die feinen Blätter, die dicken Stängel lasse ich weg.

Die Blätter der Eberraute fülle ich in einen großen Topf ein.

Zusammen mit ein bis zwei Bio-Zitronen (in Scheiben geschnitten) schichte ich die Eberraute in den Topf und übergieße sie mit frischem Wasser. Diese Vorgehensweise nennt man „Kaltauszug“. Den Topf verschließe ich mit dem Deckel und lasse ihn zwei bis max. drei Tage an einem kühlen Ort (Keller) ruhen.

Nach der Ziehzeit seihe ich die Flüssigkeit ab. Ich verwende zusätzlich zum Küchensieb noch ein Siebtuch, damit keine Reste der Kräuter zurückbleiben. Dann koche ich die Flüssigkeit auf und lasse den Zucker langsam einreisen. Mit einem Schneebesen verrühre ich den Zucker in der Flüssigkeit. Für die schwarze Farbe des Sirups gebe ich zum Abschluss etwas Zuckercouleur zu. Man benötigt nur ganz wenig davon. Einfach ein paar Tropfen auf diese Menge zugeben und verrühren, die Farbe entwickelt sich sofort. Je nachdem wie dunkel der Sirup werden sollte gibt man den Farbstoff dazu.

Den heißen Sirup fülle ich in gereinigte und sterilisierte Flaschen mit Bügelverschluss ein und verschließe sie sofort. Ich bewahre den Kräutersirup im Keller auf. Aufgrund des hohen Zuckeranteils ist der Sirup gut haltbar und muss nicht im Kühlschrank gelagert werden.

Herrlich erfrischend schmeckt der Kräutersirup mit Eberraute mit Mineralwasser!

Noch mehr Tipps und Rezepte von mir erfährst du in meinen Workshops
in meiner Kräuterküche in Bürmoos an!

Kräutersirup mit Eberraute (Cola-Kraut)
Wie hat dir der Beitrag gefallen?
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen