Zum Naschen

Schnelle Kekse mit Kürbiskernen

Rezept Kürbiskernölhappen

Ihr seid auf der Suche nach einem gesunden und schnellen Keksrezept? Hier kommt mein Blitz-Tipp aus der Keksstube: Kürbiskernölhappen!

Kürbiskerne sind gut für die Haut, wirken sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus, unterstützen unseren Körper beim Fettstoffwechsel und sind ein altes Hausmittel für Erkrankungen der Harnwege und der Prostata. In der Literatur werden Kürbiskerne sogar als biologisches Wundermittel für Männer bezeichnet! Neben den Mineralstoffen Calzium, Magnesium, Eisen und Zink enthalten die Kerne Vitamin A, B, und E. Außerdem sind Kürbiskerne reich an ungesättigten Fettsäuren. Also rein mit den guten Kürbiskernen in unsere leckeren Weihnachtskekse! 🙂

Kürbiskernölhappen

Blitz-Tipp aus der Keksstube

(aus dem Buch „Schnelle Kekse – Backen für Eilige“)

Zutaten:
30g Zucker
30g Kürbiskernöl
40g Kürbiskerne, gehackt
60g Weizen- oder Dinkelvollkornmehl
2 gut gehäufte Msp. Weinsteinbackpulver (2g)
Kaltes Wasser nach Bedarf (ca. 50g)
Gewürze: 1/2 TL Zimt, 1/2 TL Vanille

Zubereitung:
Für den Teig alle Zutaten der Reihe nach in eine Schüssel geben, dabei in die trockenen Zutaten ein Grübchen drücken und das Backpulver hineinstellen. Das Backpulver mithilfe einer Gabel unter die trockenen Zutaten mischen. Danach alle Zutaten mit der Gabel zu einem weichen Teig verrühren. So viel Wasser untermischen, dass sich der Teig mit der Gabel gut vermengen lässt. Es soll ein weicher, mit dem Löffel gut schöpfbarer, aber nicht flüssiger Teig entstehen. Mit einem kleinen Löffel oder mit dem Spritzsack kleine Häufchen (ca. 13 mm Durchmesser) auf das Blech (mit Backpapier) setzen. Sofort in den Backofen schieben und ca. 10 Minuten bei 180°C Heißluft backen.
Dekotipp: Die Kekse mit warmer Marillenmarmelade bestreichen. Mit klein gehackten Kürbiskernen bestreuen, zwei ganze Kürbiskerne in die noch weiche Marmelade drücken.

Noch mehr Tipps und Rezepte von mir erfährst du in meinen Workshops
in meiner Kräuterküche in Bürmoos!

BUCHTIPP:
Wir starten in den Endspurt vor den Weihnachtsfeiertagen und der ein oder andere ist noch auf der Suche nach leckeren und gesunden Keksrezepten. Ich habe bei meinen Recherchen ein wirklich empfehlenswertes Buch entdeckt – „Schnelle Kekse – Backen für Eilige“ von Angelika Kirchmaier. Ich bin ja nicht so der Fan von viel Butter und viel Zucker in meinen Weihnachtskeksen, darum hat mich diese Rezeptsammlung begeistert. Die Autorin verwendet wertvolle Öle wie z.B. Rapsöl, dazu Vollkornmehle, natürliche Triebmittel, vielfältige Nusssorten und weniger Zucker als in so manch herkömmlichen Rezepten. Außerdem sind die Rezeptvorschläge mit wenigen und einfachen Zutaten im Handumdrehen umzusetzen.

Schnelle Kekse mit Kürbiskernen
Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen