Kräuter-Rezepte,  Natürliche Küche,  Vorratshaltung

Likör mit frischen Frühlingskräutern

Löwenzahn, Gänseblümchen, Schafgarbe, Spitzwegerich, Sauerampfer, Wiesen-Labkraut – das sind nur einige wenige Wildkräuter, die in meinem Nutzgarten auf der Wiese wachsen. Wir haben das Gras in diesem Jahr noch nicht gemäht, so hatten die Pflanzen die Möglichkeit sich zu entfalten. Ich freue mich über die große Auswahl an Wildkräutern und habe schon viele Ideen diese zu verarbeiten! Das wunderschöne Wetter am Nachmittag habe ich genutzt und verschiedene Kräuter für einen selbst gemachten Frühlings-Likör gesammelt:

 

Rezept: Likör mit frischen Frühlingskräutern

Zutaten:
1 Einmachglas
ca. 1 EL Kandiszucker
Alkohol (38% – 45% Korn)
frische Blüten und Kräuter aus dem Garten (Schafgarbe, Brennnessel, Gundelrebe, Wiesen-Labkraut, Kriechender Gansel, Gänseblümchen-Blüten, Löwenzahn-Blüten, Wermut)


Zubereitung:
1. Den Rasen nicht mähen und dann mal darüber staunen, was so alles in unseren Gärten wächst! 🙂 In meinem Garten habe ich eine bunte Auswahl an spannenden Frühlingskräutern gefunden: Schafgarbe, Gänseblümchen-Blüten, Löwenzahn-Blüten, Brennnessel, Kriechender Gansel, Gundelrebe, Wiesen-Labkraut und Wermut (aus meinem Kräuter-Beet). Ich sammle die Kräuter und Blüten gerne mit meinem Korb, so haben einzelne Tierchen, die sich in den Blüten verstecken die Möglichkeit zu flüchten. 🙂 Die Pflanzen pflücke ich bei trockenem und sonnigen Wetter und lasse den Korb dann kurz im Schatten stehen – die Kräuter dürfen kurz antrocknen.

2. In der Zwischenzeit bereite ich die weiteren Utensilien vor. In dem Fall meines Frühlingskräuter-Likörs hole ich mir ein Einmachglas mit Deckel aus dem Keller sowie Kandiszucker und Schnaps aus der Speisekammer. Den Kandiszucker fülle ich ins Marmeladeglas ein und setze mich gemütlich auf die Bank in den Garten. Die einzelnen Kräuter zerzupfe ich ein wenig (um die Zellen aufzubrechen und so die Inhaltsstoffe besser lösen zu können) und gebe sie zum Kandiszucker ins Glas.

3. Zum Abschluss übergieße ich die Kräuter und den Zucker mit dem Alkohol – bis ganz oben, sodass alle Kräuter bedeckt sind.

4. Mein Likör-Ansatz steht ab jetzt ca. 2 – 3 Wochen in meiner Küche (nicht in der direkten Sonne) und wird täglich einmal von mir etwas geschüttelt. Nach dieser Zeit seihe ich die Kräuter ab, fülle den Likör in eine Flasche ab und genieße bei Bedarf meinen Frühlingskräuter-Likör.

Tipp: Kräuter in Alkohol anzusetzen ist eine von mehreren Konservierungsmethoden! Du kannst auch die Frühlingskräuter mit Öl übergießen – z.B. für das Salatdressing.

Noch mehr Tipps und Rezepte von mir erfährst du in meinen Workshops
in meiner Kräuterküche in Bürmoos!

Hinweis!

Die von mir am Blog veröffentlichten Informationen rund um Küche und Garten werden sorgfältig recherchiert,  erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ich möchte darauf hinweisen, dass die beschriebenen Rezepte und Anwendungen der Volksheilkunde nicht den Besuch beim Arzt ersetzen,  die Umsetzung auf eigene Gefahr erfolgt und kein Heilversprechen gegeben wird! 

Likör mit frischen Frühlingskräutern
Wie hat dir der Beitrag gefallen?
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen