Getränke & Smoothies,  Kräuter-Rezepte,  Natürliche Küche,  Vorratshaltung

Löwenzahn-Sirup

Es ist wieder soweit – unsere Wiesen erstrahlen in sattem Gelb! Der Löwenzahn hat wieder Saison und steht von April bis Mai in Blüte. Für die gesunde Küche ist er eine wahre Bereicherung! Alle Teile von der Blüte bis zur Wurzel sind essbar und beinhalten wertvolle Inhaltsstoffe wie Bitter- und Gerbstoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Der Löwenzahn fördert die Blutbildung, hilft der Leber beim Entgiften, regt den Stoffwechsel und die Verdauung an und wirkt Immunsystem stärkend. In der Küche lassen sich die Blätter zu einem Löwenzahnpesto verarbeiten, als Zutat für einen Salat oder im grünen Smoothie verwenden. Die ungeöffneten Blütenknospen könnt ihr in Essig einlegen und als Kapernersatz nutzen. Ein Tee aus Löwenzahnblättern hilft bei Verdauungsbeschwerden. Seit ein paar Jahren habe ich den Löwenzahnsirup für mich entdeckt! Der Sirup schmeckt köstlich mit Wasser gespritzt als Erfrischungsgetränk und hilft pur als Hustensaft bei Schleim und Reizhusten.

Löwenzahn sammeln für Löwenzahnsirup

 

Rezept Löwenzahn-Sirup 

1. Sammel die Löwenzahnblüten an einem sonnigen Tag und befreie sie anschließend von kleinen Insekten. Bitte nicht abwaschen, sondern nur leicht schütteln, sonst gehen die wertvollen Blütenpollen verloren. Anschließend kommen die Blüten in einen Topf und werden leicht mit Wasser bedeckt. Tipp: Wenn du die Blütenköpfe im Ganzen (so wie am Bild) verwendest, bekommt der Sirup eine leicht bittere Note. Wenn das nicht gewünscht ist werden nur die gelben Blüten abgezupft und verwendet!

Löwenzahnblüten im Topf mit Wasser bedeckt

2. Du schneidet eine unbehandelte Zitrone in Scheiben und lässt das Ganze langsam aufkochen. Rund 10 min auf mittlerer Stufe köcheln lassen und von der Herdplatte nehmen. Über Nacht die Blüten und die Zitronen ziehen lassen.

Unbehandelte Zitrone zu den Löwenzahnblüten im Topf geben

3. Am nächsten Tag werden die Blüten und Zitrone durch ein Geschirrtuch abgeseiht und der Saft mit Zucker (je nach Geschmack wie süß der Sirup werden soll) aufgekochen. Zum Schluss wird er heiß in Flaschen abgefüllt.

Löwenzahnsirup mit Zucker aufkochen lassen

4. Fertig ist der selbstgemacht Löwenzahnsirup!

 

Selbstgemachter Löwenzahnsirup

Tipp: Wenn du den Sirup mit Gelierzucker einkochst, wird daraus ein Gelee, das du als Aufstrich für dein Frühstücksbrot verwenden kannst! 

Noch mehr Tipps und Rezepte von mir erfährst du in meinen Workshops
in meiner Kräuterküche in Bürmoos!

Hinweis!

Die von mir am Blog veröffentlichten Informationen rund um Küche und Garten werden sorgfältig recherchiert,  erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ich möchte darauf hinweisen, dass die beschriebenen Rezepte und Anwendungen der Volksheilkunde nicht den Besuch beim Arzt ersetzen,  die Umsetzung auf eigene Gefahr erfolgt und kein Heilversprechen gegeben wird! 

Löwenzahn-Sirup
4.4 (88%) 10 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen