Hauptgerichte

Mangold-Spätzle

Was koche ich heute? Diese Frage stellt sich jeden Tag aufs Neue. Eine liebe Freundin hat mich heute auf eine Idee gebracht – Mangold fein hacken und in den Spätzle-Teig mischen. Super Idee habe ich mir gedacht und natürlich sofort ausprobiert. Hier mein heutiges Rezept für euch:

Spätze mit Mangold

Rezept Mangold-Spätzle

Zutaten für die Spätzle

250g Mehl (Dinkel- und Buchweizenvollkornmehl im Verhältnis 4:1)
3 Eier (mittlere Größe)
100 ml Wasser
2 Mangold Blätter
Schnittknoblauch
1 Zwiebel
geriebener Käse nach Wahl
für die Beilage: Salat aus geriebenen Karotten und eine Kapuzinerkresse-Blüte

Zubereitung:
Ich habe für den Spätzle-Teig die Dinkel- und Buchweizenkörner frisch gemahlen, dann mit Eiern und Wasser zu einem Teig angerührt. Die Mangold-Blätter werden fein gehackt unter die Masse gehoben. Mithilfe eines Spätzle-Siebes wird der Teig portioniert und ins heiße Wasser gestrichen. Einmal aufkochen und die fertigen Spätzle abschöpfen. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl dünste ich die in Streifen geschnittene Zwiebel an, gebe die Spätzle-Nocken und den geriebenen Käse hinzu. Nach wenigen Minuten sind die Mangold-Spätzle fertig! Garniert habe ich mein Gericht mit Schnittknoblauch und einer Kapuzinerkresse-Blüte von der Kräuterspirale. Als Beilage gibt es frisch geriebenen Karottensalat.

Ich wünsche euch guten Appetit!

Noch mehr Tipps und Rezepte von mir erfährst du in meinen Workshops
in meiner Kräuterküche in Bürmoos!

Mangold-Spätzle
Wie hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen