• Lippenpflege,  Naturkosmetik

    DIY: Lippenpflege für die kalte Jahreszeit

    Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit kämpfen viele von uns mit trockenen und spröden Lippen. Grund dafür ist u.a. der Mangel an Feuchtigkeit, bedingt durch die Kälte im Freien und die trockene Heizungsluft in Innenräumen. Durch meine Ausbildung zur TEH-Praktikerin habe ich die Einfachheit und Qualität von selbst gemachten Kosmetikprodukten zu schätzen gelernt. Für eine wohltuende Lippenpflege benötige ich wenige Zutaten, die ich ohnehin in der Küche auf Vorrat habe oder in der Apotheke bzw. in einem Kosmetikfachhandel meines Vertrauens kaufen kann. Die Honigprodukte kaufe ich regional beim Imker in meinem Heimatort. Die Kräuter, die ich für meine grüne Kosmetik verwende, sammle ich übers Jahr verteilt in meinem Garten oder von der Wiese. Die Zubereitung geht wirklich…

  • Hautcreme,  Naturkosmetik

    Entspannende Abendcreme mit Lavendelblüten, Rosenblüten und Ringelblumenblüten

    Wenn die Tage dunkler und die Temperaturen kälter werden heize ich unseren Kaminofen ein, trinke mit meiner Familie genüsslich eine Tasse Kräuter-Tee,  gönne mir ein entspannendes Bad und danach selbst gemachte Gesichtspflege. Kosmetikprodukte wie Lippenbalsam oder Hautcreme könnt ihr mit Schätzen, die ihr über den Sommer gesammelt habt, ganz leicht selbst machen! Heute habe ich die Anleitung für meine entspannende und beruhigende Hautcreme für den Abend mit getrockneten Lavendelblüten, Rosenblüten und Ringelblumenblüten für euch:      Anleitung: Abendcreme mit Lavendelblüten, Rosenblüten und Ringelblumenblüten Zutaten (für ca. 5 Cremedöschen á 35ml): 90g Mandelöl 80g Wasser 20g Lavendelhydrolat (oder Wasser wenn du kein Hydrolat hast) 8g Sheabutter 6g Lanolin 8g Bienenwachs 1 EL je Lavendelblüten, Rosenblüten, Ringelblumenblüten Zubereitung…

  • Ringelblumen ansetzen
    Hausmittel,  Hautcreme,  Naturapotheke,  Naturkosmetik

    Alkoholische Tinkturen selber herstellen

    Heute möchte ich euch in die Welt der Kräuter und der Tinkturen mitnehmen! Im Rahmen meiner Ausbildung zum TEH-Praktiker in Unken (an der TEH-Akademie) lerne ich viele spannende Techniken kennen, wie man Kräuter aus dem Garten bzw. von Wald und Wiese konservieren und verarbeiten kann. Eine traditionelle und bewährte Methode ist die Herstellung von alkoholischen Tinkturen!  Pflanzenteile mit Alkohol ins Glas – Tinkturen selbst gemacht Kräutertinkturen gehören in meine Hausapotheke. Sie sind vielseitig einsetzbar, lange haltbar und wirklich einfach selbst herzustellen. Alkoholische Tinkturen können sowohl äußerlich als auch innerlich angewendet werden. Äußerlich beispielsweise bei Krampfadern (Kastanientinktur), innerlich bei Halsschmerzen (Salbeitinktur). Was genau ist nun eine Tinktur? Durch Extraktion mittels Alkohol werden arzneiliche Inhaltsstoffe aus der…

  • Naturkosmetik

    Zitrone + Leinöl: Winterpflege für beanspruchte Hände

    Trockene Heizungsluft und eisige Brisen belasten im Winter unsere Hände stark. Häufiges Händewaschen ist zwar aus hygienischen Gründen ratsam, reizt aber zusätzlich die geplagte Haut. Ich verrate euch heute meinen persönlichen Geheimtipp: Rasche und effiziente Hilfe für trockene und spröde Hände findet ihr in eurer Küche! Alles was ihr benötigt ist eine Zitrone und Leinöl. Anleitung Ihr nehmt die Zitrone, presst ihren Saft aus und wascht euch die Hände damit. Und ja – anfangs brennt es ziemlich. Aber: Der Zitronensaft macht eure Haut samtweich. Lasst die Hände an der Luft trocknen, anschließend massiert ihr euch die Hände mit Leinöl ein. Eingepackt in Handschuhen über Nacht verstärkt sich die Wirkung. Übrigens: Zitronensaft hilft auch bei weichen Nägeln! Täglich einmassiert wird der…

  • Naturkosmetik

    Badesalz aus Lavendel

    Eines meiner absoluten Lieblingskräuter ist der Lavendel. Im Sommer blüht er wunderschön und schmückt die Gärten mit seiner lila Blütenpracht. Doch nicht nur die Schönheit des Lavendel ist so besonders. Er lässt sich vielseitig verwenden – als Heilpflanze, zur Entspannung oder zum Würzen in der Küche. Lavendel – der Duft des Sommers Der Lavendelstock im eigenen Garten liebt sandige Böden und möchte nach der ersten Blüte etwas verwöhnt und geschnitten werden. Dafür belohnt er den fleißigen Gärtner oder die Gärtnerin mit einer zweiten Sommerblüte. Doch es kommt auf den richtigen Schnitt an! Bitte schneidet die Blüten nur bis zur ersten Blättergabelung ab. Tiefer sollte man nicht in den Stock eingreifen, da sonst der natürliche Schutz für die Winterzeit…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen