Über mich

Anke Eder – leidenschaftliche Köchin, Gartenfee und Ernährungstrainerin

Ich bin Anke – leidenschaftliche Köchin, Gartenfee und Ernährungstrainerin. Auf meinem Blog Natürlich Hausgemacht schreibe ich seit 2014 über gesunde, abwechslungsreiche und hausgemachte Gerichte für die ganze Familie sowie über meinen Nutzgarten mit Obst, Gemüse und Kräutern und fleißigen Hühnern. Meine Leser erhalten viele praktische Tipps für Küche und Garten, beispielsweise wie man Sauerkraut selber machen kann, wie wertvoll Sprossen in der kalten Jahreszeit sind oder wie man sich mit selbst gemachten Hustensaft für die nächste Erkältungszeit rüstet. Im Mittelpunkt des Blogs steht die Freude an frischen, hausgemachten Speisen ohne künstliche Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Farbstoffe.

Vom einfachen Rasen zum Nutzgarten

Nutzgarten von Anke Eder

Mit ein paar wenigen Tomatenpflanzen hat unser Nutzgarten begonnen.

Alles begann mit ein paar Tomatenpflanzen im Topf auf unserer Terrasse. Meine Leidenschaft für eigenes Obst und Gemüse wurde mit den ersten reifen Tomaten geweckt. Ich war begeistert von dem hohen Ertrag dieser wenigen Pflanzen, vom außergewöhnlichen Geschmack der verschiedenen Tomatensorten und von der großen Freude unserer Kinder bei der Ernte. Im nächsten Gartenjahr wollten mein Mann und ich mehr – mehr garteln, mehr ausprobieren und vor allem mehr eigenes Gemüse.

Gemüsegarten, Kohlrabi

Unser erster Kohlrabi

Mein Mann baute ein Hochbeet aus Baumstämmen die viele Jahre zuvor sein Großvater im eigenen Wald geschlagen und entrindet hatte. Die ersten Radieschen und Kohlrabis wurden ausgesät, Petersilie und Schnittlauch gepflanzt. Nach und nach kam immer mehr dazu. Mitterweile umfasst unser Nutzgarten zahlreiche Beerensträucher wie Ribisel, Heidelbeeren, Himbeeren und Brombeeren, ein Gerüst für unsere Goji Beeren, ein Erdbeerbeet, ein Tomatenhaus für Tomaten, Paprika und Chilis, viele Superfoodsträucher wie die Aronia oder der Sanddorn, Beete für die jährliche Gemüseernte, eine Kräuterspirale sowie Obstbäume wie Apfel, Birne, Kirsche und Zwetschge. Unseren Obst- und Gemüsegarten machen unsere gefiederten Haustiere perfekt. Von unseren Hühnern und Wachteln bekommen wir – wie ich finde – die allerbesten Eier und unsere Laufenten schützen im Sommer unsere Pflanzen vor gefräßigen Schnecken.

Ernte aus dem eigenen Nutzgarten

Eine reiche Ernte – Tomaten groß und klein, gelb und rot, verschiedene Paprika, Hühnereier und Wachteleier.

„Warum schreibst du deinen Blog?“

Diese Frage höre ich oft. Sie ist einfach zu beantworten: Ich liebe es zu schreiben – als selbstständige Autorin im Job und natürlich ganz besonders meinen eigenen Blog. Es macht mir große Freude meine Ideen, Erfahrungen und Wissen zu teilen. Ich finde es spannend auch mal etwas Neues auszuprobieren, über den Tellerrand hinaus zu sehen und mich auf Experimente einzulassen. Ich koche täglich frisch für meine Familie und dokumentiere das alles als leidenschaftliche Fotografin mit meiner Kamera.

Gemüse aus dem Nutzgarten

Wer ich bin

Mein Name ist Anke. Ich lebe im wunderschönen Bundesland Salzburg, bin verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Wir ernähren uns als sogenannte Flexitarier – quasi Halb-Vegetarier. Das bedeutet wir essen Fleisch, jedoch nicht so oft und wenn dann nur qualitativ hochwertiges. Ein bewusster Umgang mit Lebensmitteln ist mir sehr wichtig. Ich versuche wirklich nur das zu kaufen was wir auch konsumieren und mit Resten zu kochen. Bei der Wahl der Lebensmittel achte ich auf Qualität (sprich wenn möglich Bio) bzw. darauf, dass die Produkte aus der Region und der Saison entsprechend stammen. Ich habe an der Vitalakademie Salzburg die Ausbildung zur Diplomierten Ernährungstrainerin mit Auszeichnung absolviert. Seit Februar 2017 mache ich an der TEH Akademie in Unken die Ausbildung zur TEH-Praktikerin.