Brot & Gebäck,  Natürliche Küche,  Zum Naschen

Weihnachtlicher Striezel (4er-Zopf)

Ein locker weicher Milch-Striezel schmeckt einfach köstlich zum Frühstück oder am Nachmittag zu Kaffee. Passend zur Vorweihnachtszeit habe ich ein bisschen getüftelt und mein Basis-Rezept für einen Striezel erweitert.

Ein bisschen Zimt, Lebkuchengewürz, selbst gemachter Orangen-Zucker und Apfelmus und fertig ist die weihnachtliche Variante meines Frühstücksstriezels! Ich habe für euch einen 4-er Zopf gemacht und die Flecht-Anleitung Schritt für Schritt fotografiert:

Rezept: Weihnachtlicher Striezel mit 4 Strängen geflochten

Zutaten:
500g Weizenmehl
1/2 Würfel Bio-Hefe (frisch)
4 EL Zucker
ca. 200ml Liter Kuhmilch
2 EL Butter (zimmerwarm)
1 Ei
etwas Abrieb einer Zitronenschale (Bio, Schale ungespritzt)
1 EL Orangen-Zucker (selbstgemacht, Rezept findest du hier: Orangen-Zucker)
1 EL Zimt
1 TL Lebkuchen-Gewürz
1 EL Apfelmus
1 Handvoll Rosinen (Tipp: Die Rosinen in etwas Wasser, Apfelsaft oder Rum einlegen und ziehen lassen, damit sie schön weich werden!)

Zum bestreichen des Striezels: 1 Eigelb + etwas Milch

Zubereitung: 

  • In einem Topf die Milch leicht erwärmen. Achtung: Nicht zu heiß erwärmen (max. handwarm), sonst kann die Hefe nicht aufgehen bzw. wird durch die Hitze zerstört! 
  • Das Mehl in eine Schüssel einwiegen, eine Mulde machen. 
  • Die Frischhefe in die Mulde einbröseln, etwas Zucker darauf streuen. Auf die Hefe und den Zucker etwas warme Milch gießen. Nun 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. 
  • In der Zwischenzeit wird zur erwärmten Milch die Butter zugegeben und darin zerlassen. 
  • Zum Mehl kommen nach der Rast-Zeit die restlichen Zutaten: die warme Milch mit der Butter, Ei, Orangen-Zucker, Zimt, Lebkuchen-Gewürz, Apfelmus sowie die Rosinen (wenn du keine Rosinen magst, lässt du sie einfach weg).
  • Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

  • Jetzt muss der Teig für eine halbe Stunde rasten und ordentlich aufgehen! Nach der Gehzeit werden aus dem Teig zuerst zwei Kugeln geformt geformt, diese nochmals mit einem feuchten Tuch abgedeckt gehen lassen.

  • Dann aus den Kugeln 2 Stränge formen.

  • Die beiden Stränge über Kreuz legen.

 

  • Das obere und untere Ende nehmen und überkreuzen. Das obere Ende dann etwas nach links legen.
  • Das linke und rechte Ende nehmen und überkreuzen.
  • Das obere und untere Ende nehmen und überkreuzen.
  • Das rechte und linke Ende nehmen und überkreuzen.
  • Das obere und untere Ende nehmen und überkreuzen. Die letzen Enden überkreuzen und unten reinstecken.

  • Fertig geflochten ist der 4-er Zopf. Jetzt decke ich den Zopf noch einmal mit einem feuchten Geschirrtuch ab und lasse ihn nochmal aufgehen.
  • In der Zwischenzeit heize ich den Backofen auf 180°C Heißluft auf.
  • In einer Schüssel ein Eigelb mit etwas Milch verrühren. Den Zopf abschließend mit der Milch-Ei-Mischung mit einem Pinsel bestreichen. Mandelblättchen aufstreuen und im Ofen ca. 20  – 30 Minuten backen.

  • Nach der Backzeit den Weihnachtlichen Striezel auf einem Auskühlgitter abkühlen lassen. Tipp:  Erst anschneiden, wenn er ganz ausgekühlt ist, sonst bricht er leicht.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und eine wunderschöne Adventszeit!

 

Das Rezept als PDF zum Download findest du hier: Natürlich Hausgemacht_Rezept_Weihnachtlicher Striezel

 

Weihnachtlicher Striezel (4er-Zopf)
Wie hat dir der Beitrag gefallen?
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen